Leben in der Gemeinschaft

 

Senioren spielen Scabble Fotolia

Die Bewohner leben in einer kleinen, überschaubaren und familienähnlichen Hausgemeinschaft. Das Leben spielt sich in einem großen, offenen Wohn- und Essbereich ab. So ist St. Magdalena ein Haus, in dem auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner eingegangen wird.

Wie in einer großen Familie
Das Haus besteht aus fünf Hausgemeinschaften mit jeweils zwölf Bewohnern. In diesen Hausgemeinschaften verbringen die  Bewohner ihren Tag. Die Tagesstruktur  ist an die gewohnte Lebenswelt unserer Bewohner mit seinen alltäglichen Verrichtungen angelehnt.

Hier bieten wir den Bewohnern die Betreuung und Pflege, die sie brauchen. Dazu gehört auch eine geriatrische Rehabilitation, die gezielt am Aufbau und der Förderung von Kompetenzen arbeitet. Ziel ist es, ein Leben in Selbstständigkeit so lange wie möglich zu realisieren.

Privater Rückzugsraum und Leben in der Gemeinschaft
Jeweils zwölf Einzelzimmer, jedes mit einer Größe von 16 Quadratmetern, bilden eine Wohngruppe. Zu jeder Wohngruppe gehört ein eigener Wohn- und Essbereich. Die Gesamtfläche jeder Wohngruppe beläuft sich auf rund 540 Quadratmeter.

Zu jeder Hausgemeinschaft gehört eine überdachte Freifläche. Im Erdgeschoss haben die Bewohner der Hausgemeinschaften auch Zugang zum Garten. Im ersten Stock steht eine große Dachterrasse zur Verfügung.

Ein speziell gestalteter Garten ermöglicht den Bewohner den Aufenthalt im Grünen und das Erleben der Jahreszeiten mit seinen verschiedenen Sinneseindrücken. Durch ebenerdige Zugänge können mobile Bewohner den Garten auch selbstständig aufsuchen.

Allen Bewohnern stehen Einzelzimmer mit barrierefreiem Bad zur Verfügung, die sie individuell gestalten können. Die Zimmer verfügen über einen Kabelanschluss für Radio und Fernsehen sowie Telefon- und Schwesternrufanlage.  Die Privatsphäre und eine Rückzugsmöglichkeit sind dadurch optimal gewährleistet.

Ein Treffpunkt für Bewohner und Besucher steht ebenfalls zur Verfügung. Zudem kann bei Bedarf ein Andachtsraum für seelsorgerliche Angebote geschaffen werden.

Mitten im Ort – mitten im Leben
Die Lage vom Caritas-Altenzentrum St. Magdalena mitten im Ortskern von Bobenheim-Roxheim wollen wir nutzen, um Kontakt zu den Bürgern zu knüpfen. Wir möchten gern ein Mittelpunkt im Leben der Gemeinde werden.

Bobenheim-Roxheim mit seinen 10.000 Einwohnern bietet eine vielfältige Infrastruktur mit guten Einkaufsmöglichkeiten sowie Freizeitangeboten. Die Gemeinde ist mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie der Bahn gut erreichbar.

Bei einem Besuch in unserer Einrichtung machen wir gerne mit Ihnen einen Rundgang durchs Haus.

Infos zu Kosten für die vollstationäre Pflege

Download

Anmeldeformular

Ärztlicher Fragebogen